Nachts wird unser gesamter Körper im Schlaf regeneriert. Ein guter Schlaf sorgt dafür, dass Abwehrkräfte gestärkt und das Zellwachstum angekurbelt werden, außerdem verarbeiten wir im Schlaf was wir am Tag davor erlebt und gelernt haben.

Guter Schlaf stärkt die Abwehr

Nach dem Erreichen der ersten Tiefschlafphase stößt unser Gehirn das Wachstumshormon Somatropin aus, womit wir durch folgende Vorgänge profitieren:

  • die Knochenfestigkeit wird stärkt
  • es repariert kleine Muskelverletzungen und fördert die Wundheilung
  • es erhöht die Leistungsfähigkeit

Die Produktion von Abwehrzellen erreicht im Schlaf ihren höchsten Stand, weshalb ein guter und erholsamer Schlaf vor allem auch für Sportler sehr wichtig ist.

Guter Schlaf macht schön und stärkt das Herz

Im Schlaf werden Wachstumshormone ausgeschüttet, was dafür sorgt, dass Zellschäden in der Haut und dem Gewebe repariert werden. Deshalb ist es wichtig fürt das Kollagengerüst und für eine straffe Haut, außerdem hilft es den Zellen beim Fett abbauen. Wer also zu wenig schläft, neigt meist an Übergewicht.

Schlaf senkt unseren Blutdruck und lässt das Herz langsamer schlagen. Wer also häufig aufwacht, hat oft einen ansteigenden Blutdruck. Im Land der Träume baut unser Körper das Stresshormon Cortisol ab, deshalb beugt ein guter, erholsamer Schlaf einige Krankheiten vor:

  • Herzrythmusstörungen
  • Bluthochdruck
  • Depressionen
  • Burn-Out

 

Ein guter Schlaf für Kinder erfordert mindestens 9 Stunden Schlaf

Ein guter Schlaf für Kinder erfordert mindestens 9 Stunden Schlaf

Du siehst, ein guter Schlaf ist essentiell für eine gesunde Lebensweise. Erwachsene Menschen sollten auf mindestens 7-8 Stunden Schlaf pro nacht Kommen; Kinder und Jugendliche sollten 9-10 Stunden schlafen.

Die Phasen des Schlafs

Wir unterscheiden den Ablauf des Schlafs in drei Phasen:

  • Leichter Schlaf: Atmung und Puls verlangsamen sich, unser Blutdruck sinkt
  • Tiefschlafphase – Die wichtigste Phase des Schlafs: Wir träumen und bewegen uns kaum und unser Körper schüttet Hormone aus, die so wichtig für unsere Regeneration sind
  • REM – Rapid-Eye-Movement-Phase: Viele unserer Hirnregionen sind aktiv, dabei sind die Muskeln lahmgelegt und wir träumen oft sehr lebhaft in dieser Phase