Mittlerweile gibt es neben den nicht ganz so gesunden und synthetischen Süßungsmitteln unzählige natürliche Alternativen als Zuckerersatz. Schauen wir uns die gängigsten doch etwas genauer an.

Agavendicksaft als Zuckerersatz

Agave

Der aus Mexikanischen Agaven stammende Saft wird zu Sirup eingekocht, je dunkler die Färbung desto intensiver schmeckt man das Aroma. Die Süße des Sirup ist eine Mischung aus Fructose (“Fruchtzucker”) und Glucose (“Traubenzucker”), womit er den niedrigsten Wert für den glykämischen Index unter den natürlichen Süßungsmittel erreicht.

Wie bei allen unraffinierten Produkten ist der Gehalt an Mineralstoffen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen höher und gilt deshalb als “gesunder Zuckerersatz”.

Agavendicksaft ist fast genauso süß wie Zucker, hat aber rund ein-Viertel weniger Kalorien.

Agavendicksaft online bestellen

Honig als Zuckerersatz

Waldhonig

Früher war Honig das einzige Süßungsmittel, zumindest in unseren Breitengraden. Es kommen bis zu 85 verschiedene Arten von Zucker in ihm vor (Fructose, Glucose, Saccharose, Maltose und weitere Mehrfachzucker).

Bio-Waldhonig online bestellen

Die im Honig enthaltenen Pollen, Mineralstoffe, Proteine, Enzyme, Aminosäuren und Vitamine machen Honig zu einem wertvollen Zuckerersatz.

Der süße Liebling der Bienen ist auch bekannt für seine antibakterielle und entzündungshemmde Wirkung und wird deshalb auch oft mit heißer Milch bei Halsschmerzen verabreicht.

Ab einer Temperatur von 40°C werden viele der wertvollen Bestandteile des Honigs zerstört, weshalb es unsinnig wäre, aus Gesundheitsgründen Honig beim Backen oder für Heißgetränke zu nutzen. Also am besten Kalt verzehren.

 

Kokosblütenzucker als Zuckerersatz

Vor ein paar Jahren war Kokosblütenzucker noch recht unbekannt, heute jedoch ist er relativ weit verbreitet. Er wird auch “Luxuszucker” gennant, weil er meist mehr kostet, als andere Zuckerersätze. Gewonnen wird er aus den Blüten der Kokospalme.

Vom Geschmack her ähneln die bräunlichen Kristalle eher Karamell und weniger nach Kokosnuss.

Er lässt den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen und wird somit mit weniger Insulin verstoffwechselt, somit können Heißhungerattacken vermieden werden. Auch bei diesem natürlichen Zuckerersatz kommen Vitamine und Mineralstoffe vor.

Bio-Kokosblüttenzucker online bestellen

 

Reissirup als Zuckerersatz – perfekt für Fructoseintoleranz

Der aus Japan stammende Zuckerersatz, wo er auch Reishonig gennant wird, überrascht mit einer milden und leicht nussigen Karamellnote.

Bei der Herstellung von Reissirup wird Reis gemahlen und mit Waser und Enzymen gemischt erwärmt. Die Stärke des Getreides wird in Zuckerstoffe aufgespalten. Anschließend wird die Flüßigkeit gefiltert und zu Sirup weiter eingedickt.

Reissirup enthält hauptsächlich Glucose, Maltose und Fahrfachzucker, also keine Fructose und ist deshab gut für Menschen mit Fructoseintoleranz geeignet.

Bio-Reissirup online bestellen