Lavaerde, auch bekannt als Wascherde, Ghassoul oder Rhassoul, lässt die Haare und Haut wiederbeleben und die Wirkung ist nach der ersten Anwedung bereits spürbar. Dabei ist die Erde frei von Chemikalien und somit optimal geeignet für eine sanfte Reinigung des Körpers.

Es handelt sich dabei um gemahlenen Ton der unter der Sonne getrocknet wird. Mit Wasser vermischt ähnelt die Konsistenz einem Gel, welcher Schmutz aufnimmt und unseren Körper davon befreit.

Die bräunliche Paste sollte nicht mit Metall in Berührung kommen, da sonst die Mineralienstruktur verloren gehen kann. Lavaerde lässt deine Haare nicht färben.

Diese Wascherde wird aus den einzigen bekannten Lagerstätten der Welt am Rande der mittleren Atlas-Kette, im Moulouya-Tal, 200 km von der marokkanischen Stadt Fès gewonnen.

Das Reinigungsmittel ist seit dem Altertum bekannt. Zu Zeiten des Mittelalters wurde der gesamte Nahe Osten mittels Karawanen mit Lavaerde beliefert.

Das reine Ghassoul wird auch gerne von schwangeren Frauen gegen Magenschmerzen eingenommen.

Lavaerde online bestellen

Für eine Haarwäsche mit Lavaerde werden 2 Esslöffel von dem Pulver mit 4 Esslöffel Wasser vermischt. Die Erde saugt nach wenigen Minuten das Wasser ganz von selbst auf. Die Anwendung sollte auf nassem Haar erfolgen.

Tenside, welche den Säureschutzmantel der Haare angreift, gibt es in der natürlichen Wascherde nicht, somit werden deine Haare weich und gleichzeitig stark dank der Mineralien. Bei der Haarwäsche entsteht kein Schaum, man sollte die Wascherde nur gründlich ausspülen.

Die Erde kann auch gut als Gesichtsmaske verwendet werden.. Sie reinigt die Poren und hinterlässt eine angenehm weiche Haut.

Allgemein lässt sich sagen, dass Lavaerde besonders empfehlenswert bei empfindlicher oder unreiner Haut, sensibler Kopfhaut, Schuppen oder fettigem Haar ist. Es ist zu 100 % verträglich für Mensch und Umwelt.

Es gibt verschiedene Mineralien mit verschiedenen Wascheigenschaften, aus denen die Lavaerde bestehen kann:

  • Hectorit
  • Montmorillonit
  • Kaolin

Die Haut trocknet nicht aus und die Haare fetten auch nicht so schnell nach, weil die Talgdrüsen nicht regulieren müssen, um eine Entfettung der Haut auszugleichen. Die Erde gibt Mineralien an das Haar ab, somit bekommt es mehr Fülle und Glanz.

Mittlerweile wird Lavaerde als Grundlage für viele Shampoos verwendet.